Objekt des Monats

aus dem Museum der Sternwarte Kremsmünster

April 2011


Brief

Brief aus Linokana (Transvaalgrenze, SŁdafrika) von Emil Holub an P. Anselm Pfeiffer
20. April 1887
Doppelblatt 21 x 27 cm
Foto: P. Amand Kraml


Briefwechsel:
Emil Holub - P. Anselm Pfeiffer

Dr. Emil Holub bereiste zweimal den südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Sein erster Afrika-Aufenthalt fällt auf die Jahre 1872 bis 1879. Sein zweiter Aufenthalt - in den Jahren 1883 bis 1887 - war die österreichisch-ungarische Südafrika-Expedition, auf der ihn auch seine Frau Rosa begleitete.
Er stellte seine Sammelobjekte vielen kleinen Museen nach deren vorübergehenden Ausstellung in Wien zur Verfügung. So erhielten auch unsere Sammlungen unterschiedliche südafrikanische Objekte. Es entstand dadurch ein guter Kontakt zwischen P. Anselm Pfeiffer und Emil Holub, der in Kremsmünster dann auch öfters öffentliche Vorträge hielt.

In einer kurzen Übersicht wird hier der Inhalt der Briefe Holubs, die im Kustodiatsarchiv der Sternwarte erhalten sind, zusammengefasst.

Emil Holub
Dr. Emil Holub

Porträt im Archiv des Kustodiates der Sternwarte
1887-04-20 aus Linokana: Dank für die Hochschätzung, die P. Anselm gegenüber Dir. Heinrich Hackel anlässlich eines Besuches in Kremsmünster zum Ausdruck gebracht hat. - Aufzählung von Sendungen des Sammelgutes nach Europa, P. Anselm antwortet auf diesen Brief 1887-07-19 mit Dank für die 1881 gespendeten Naturalien und dem Hinweis auf die bei uns vorhandenen Vogelpräparate von Genczik und Schlagintweit.

1887-09-19 aus Wien: Dank für den oben erwähnten Brief, den Holub via Ausland in Wien erhält - Versicherung, dass Kremsmünster beim Verteilen der Sammlung wiederum bedacht wird.

1888-03-26: Absicht, in Kremsmünster einen Vortrag zu halten - Verteilung der Sammlung an verschiedene Institutionen - Hinweis auf Coracias pilosa

1888-09-19 aus Wien: Bitte, im Stift Kremsmünster einen Vortrag zur Finanzierung der Ausstellung in der Rotunde halten zu dürfen. Darauf antwortet P. Anselm 1888-09-21.

1888-09-23 aus Wien: Einverstanden mit den Vorgaben für seinen Vortrag

1888-09-25 aus Wien: Dank - auch an Herrn Prälaten - für die Möglichkeit, seinen Vortrag zu halten

1888-09-26 aus Wien: Schickt Eintrittskarten für den Vortrag (100 Sitzplätze, 100 Stehkarten, 400 Schülerkarten)

1888-09-30 aus Wien: Vortrag und dessen Vorbereitungen

1988-10-31 aus Wien: Ausdruck der Freundschaft mit Hinweis auf die Empfehlung von Dir. Hackel - Unwohlsein durch Malariafieber

1888-11-02 aus Wien: Schickt Prospekt seines Reisewerkes zur Verteilung am Gymnasium

1889-10-30: Anfrage, ob zweiter Vortrag in Kremsmünster möglich - vorgeschlagenes Thema: „Sitten und Gebräuche der Südafrikanischen schwarzen Stämme mit besonderer Berücksichtigung der Kampfweise der Zulu-Matabele“ - Vorträge im Küstenland

1889-11-07 aus Wien: Fixierung des 2. Vortrags

1889-11-10: Übersendung der Eintrittskarten

1894-10-02 aus Wien: Benachrichtigung über den Transport der Naturaliensendung nach Kremsmünster

1894-10-03 Frachtbrief, Wien Westbahnhof

1894-10-07 Telegramm aus Wien: Probleme mit dem Versand der Kisten

ohne Datum, ohne Ort: Probleme mit dem Versand der Kisten

1895-05-12 aus Wien: Bitte, um nach der Rückkehr aus den Vereinigten Staaten wieder einen Vortrag in Kremsmünster zur Deckung des Defizits der Ausstellungen in Prag und Wien halten zu dürfen

1895-05-16 aus Wien: Termin des 3. Vortrags - Neubau des Gymnasiums - Wieninger, Kalkus

1895-05-19 aus Wien: Termin des 3. Vortrags

1895-06-01 aus Wien: Plakate für 3. Vortrag und Preise der Eintrittskarten (Sitzplatz: 1 fl., Stehplatz: 50 xer, Studentenkarte: 30 xer) - kann krankheitshalber nicht selbst schreiben

1895-06-09 Telegramm aus Wien: Zum Drucken der Plakate fehlen die Eintrittspreise [?]

1895-06-10 aus Jedovnit, Mähren: Modus der Anreise zum 3. Vortrag - Briefmarkensammeln

1895-06-11 aus Wien: Probleme mit der Zusendung der Plakate für den 3. Vortrag

1895-06-13 aus Wien: Ankunftszeit in Kremsmünster - Großformatige Photographien der Ausstellung in Prag werden bis zum Vortrag nicht fertig sein

ohne Datum aus Wien [wohl 1895-06-14]: Vortrag in Seitenstetten und Fahrt nach Kremsmünster

1895-07-16 aus Wien: Versand einer weiteren Widmung von Naturalien für das Museum der Sternwarte - Gesundheitliches - Briefmarken

1895-07-26 aus Wien: Lebende Pflanzen und andere botanische Objekte aus Südafrika.

1896-01-24 aus Prag: Empfehlungsschreiben

1896-04-29 aus Wien: Briefmarkentausch - Beschenken der Schulen mit Naturalien

1899-01-07: Dank für Neujahrswünsche - Beschreibung gesundheitlicher und finanzieller Lage


Quellen und Literatur:

Briefe im Kustodiatsarchiv Sammler P. Anselm Pfeiffer Briefe A-H, AP 1.1. Mappe Holub

ANGERER, P. Leonhard, 1910: Dr. Genczik, in: 60. Programm des Kais. Kön. Ober-Gymnasiums der Benediktiner zu Kremsmünster für das Schuljahr 1910, Linz, 3-28

ANONYMUS, 1888: Vortrag des Dr. Holub, Kremsmünster, 15. October 1888, in: Kremsthal-Bote. Wochenblatt zur Förderung der heimischen Interessen und zur Verbreitung von Wissen und Bildung, Kirchdorf 21. October 1888, IX. Jahrgang Nr. 43

DOLZ, Silvia, 2001: Insignien von Status und Macht. Die Sammlung Holub des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, in: Spuren des Regenbogens. Kunst und Leben im südlichen Afrika - Tracing the Rainbow. Art and Life in Southern Africa, Stefan Eisenhofer (Ed.), Kataloge des Oberösterreichischen Landesmuseums Linz, Neue Folge 162, Linz, 424-435

EISENBERG, L. 1893: Holub, Emil: in: Das Geistige Wien. Künstler- und Schriftsteller-Lexikon, 1. Bd. Belletristisch-künstlerischer Theil, Wien, 219-220

EISENBERG, L. 1893: Holub, Emil: in: Das Geistige Wien. Künstler- und Schriftsteller-Lexikon, 2. Bd. Medicinisch-naturwissenschaftlicher Theil, Wien, 217-218

FLOERICKE, C. 1902: Nachrichten aus der ornithologischen Welt. Todesfälle. (Dr. Emil Hollub), Mittheilungen des Österr. Reichsbundes für Vogelkunde und Vogelschutz in Wien, II. Jg, Nr. 5 (März 1902), 66

HERMANN, Annemarie (+), 1994: Aus Prager Quellen zu Dr. Emil Holub, in: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, Jg. 14, Wien, 265-268

HOLUB, Emil, 1877: Few words on the Native-Question, Kimberley

HOLUB, Emil, 1879: The Victoria-falls, Grahmstown

HOLUB, Emil, 1879: Eine Culturskizze des Ma-Rutse-Ma-Bunda-Reiches in Süd-Central-Afrika, Wien

HOLUB, Emil, 1881: Sieben Jahre in Süd-Afrika. Erlebnisse, Forschungen und Jagden auf meinen Reisen von den Diamantenfeldern zum Zambesi (1872-1879), 2 Bde., Wien

HOLUB, Emil, 1881: Die Franzosen in Tunis, Wien

HOLUB, Emil, 1881: Über einige Fossilien aus der Uitenhagener Formation in Süd-Afrika, Wien

HOLUB, Emil, 1882: Die Engländer in Süd-Afrika, Wien

HOLUB, Emil, 1882: Die Elefantenjagd in Südafrika, Wien

HOLUB, Emil, 1882: Die Colonisation Afrikas, Wien

HOLUB, Emil, 1882: Export und Import des Caplandes, Wien

HOLUB, Emil, 1882: Die Stellung des Arztes in den transoceanischen Gebieten, Wien

HOLUB, Emil, 1882: Dr. Holub's Vortrag über die Vogelwelt Südafrikas. Mitth. orn. Ver. Wien, 6. Jg. 1882, 1-7

HOLUB, Emil, 1890: Von der Capstadt ins Land der Maschukulumbe. Reise im südlichen Afrika in den Jahren 1883-1887, 2 Bde., Wien

HOLUB, Emil, &. Pelzeln, C. August v. 1882: Beiträge zur Ornithologie Südafrikas. Mit besonderer Berücksichtigung der von Dr. Holub auf seinen südafrikanischen Reisen gesammelten und im Pavillon des Amateurs zu Wien ausgestellten Arten, Wien

HOLUB, Emil, 1925: Elf Jahre unter den Schwarzen Südafrikas, Leipzig

KMENTOŃ, Ludmilla (Red.), 2002: Africky cestovatel Dr. Emil Holub, Holic

KRAML, P. Amand, 1997: Holubs Briefwechsel mit P. Anselm Pfeiffer, in: Berichte des Anselm Desing Vereins, Nr. 38, Kremsmünster, 24-25

KRINZINGER, P. Jakob, 1976: Die Sternwarte - eine gebaute Idee, in: Kremsmünster - 1200 Jahre Benediktinerstift, Linz, 259-287

LIBERNAU, Ludwig Lorenz von, 1896: Weitere Bemerkungen zu den von Herrn Dr. E. Holub dem Hofmuseum im Vorjahre gespendeten südafrikanischen Säugethieren, in: Annalen des Naturhistorischen Museums, Wien, 5-11

MAUTHE, Gabriel, 1997: Wiener Materialien zu Dr. Emil Holub, in: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, Jg. 17, Wien, 119

PELZELN, August v. 1891: Ueber Dr. Holub's südafrikanische Ausstellung, Mitth. orn. Ver. Wien 15 (9/10): 109-110.

PFEIFFER, P. Anselm, 1882: IIIb Naturalien-Sammlung, 32. Programm des Kais. Kön. Ober-Gymnasiums der Benedictiner zu Kremsmünster für das Schuljahr 1882, Linz, 70-74

PFEIFFER, P. Anselm, 1887: Die Vogelsammlung in der Sternwarte Kremsmünster, in: 37. Programm des k. k. Ober-Gymnasiums zu Kremsmünster für das Schuljahr 1887, Linz

PFEIFFER, P. Anselm, 1895: IIIB Naturalien-Sammlung, 45. Programm des Kais. Kön. Ober-Gymnasiums der Benedictiner zu Kremsmünster für das Schuljahr 1895, Linz, 13-15

PFEIFFER, P. Anselm, 1896: IIIB Naturalien-Sammlung, 46. Programm des Kais. Kön. Ober-Gymnasiums der Benedictiner zu Kremsmünster für das Schuljahr 1896, Linz, 14-15

SCHIFTER, Herbert, 1977: Zoologisches Kabinett, in: 1200 Jahre Kremsmünster, Stiftsführer - Geschichte, Kunstsammlungen, Sternwarte, Linz, 266-283

SCHIFTER, Herbert, 1997: Dr. Emil Holub und die Sternwarte Kremsmünster, in: Berichte des Anselm Desing Vereins, Nr. 38, Kremsmünster, 3-24

SCHIFTER, Herbert, 1997: Dr. Emil Holub zum 150. Geburtstag, in: Gefiederte Welt, Bd. 121, Stuttgart, 434

SCHUSTER, Peter, 1994: Der Nachlaß Emil Holubs im Náprstek-Museum in Prag, in: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, Jg. 14, Wien, 269-272


Zurück zur Homepage
Objekte früherer Monate

(c) P. Amand Kraml 2010-11-06
Letzte Änderung: 2011-03-29