Objekt des Monats

aus dem Museum der Sternwarte Kremsmünster

April 2005


Globussegmente

Globussegmente eines Himmelsglobus von Johann Ludwig Andreae,
nördliche Halbkugel, Globusdurchmesser 32 cm, Papier, Kupferstich, Blattgröße 45 x 62 cm.


Globussegmente von Johann Ludwig Andreae, 1717

Das gezeigte Objekt stellt die Papieroberfläche der nördlichen Halbkugel eines Himmelsglobus dar. Es sind beide Blätter (N- und S-Halbkugel) mit je 12 Segmenten und 2 Polkappen ab dem 80° erhalten. Der Kupferstich ist nicht koloriert. Es sind der Äquator mit Gradteilung, die Wende- und die Polarkreise eingezeichnet. Die Ekliptik wird von 11 Linien dargestellt. Die zu einem Sternbild gehörenden Sterne sind mit arabischen Ziffern durchnummeriert. Römische Ziffern geben die Helligkeit der Sterne bis zur 6. Größe an.

Auf der südlichen Halbkugel trägt der Globus zwei Kartuschen, wobei die größere der beiden leer ist, die kleinere die folgende Inschrift trägt:

Globuskartusche
Consi lio et
Observationibus Astrono=
morum modernorum noviter
concinnatam ac artificiose constru=
ctam hanc Uranographiam primum in
lucem edit.
M. Johannes Ludovicus Andreae
Past: Wirttenbergensis tt Math:
Cultor Noribergae Anno 1717


Quellen und Literatur:

SIHORSCH, P. Daniel, 1998: Ergänzungen zu: Globensammlung der Sternwarte Kremsmünster, in: Berichte des Anselm Desing Vereins Nr. 36, Kremsmünster



Zurück zur Homepage
Objekte früherer Monate

(c) P. Amand Kraml 2005-04-11
Letzte Änderung: 2005-04-13